Deutsch English

[ HOME ]   [ ÜBER UNS ]   [ KONTAKT ]   [ Info_Material ]   
Druckansicht Bookmark


Grundwasserkontaminationen und -sanierung


Bei Verdacht auf schädliche Grundwasserverunreinigungen oder bei bereits festgestellten Grundwasserkontaminationen muss zunächst das Ausmaß der Grundwasserschädigung festgestellt werden. Ist dieses bekannt, ist eine Entscheidung über die Notwendigkeit sowie die Methode einer Grundwassersanierung zu treffen.

Sanierungsziele sollen immer unter Berücksichtigung der Angemessenheit des Aufwandes, der Wirtschaftlichkeit und der Umweltbilanz von Sanierungsmaßnahmen festgelegt werden.

 

Eine Grundwasserreinigung kann durch Sanierung der Schadstoffquelle oder Begrenzung der Schadstoffausbreitung erfolgen. In diesem Zusammenhang ist zu prüfen, ob ein natürliches Selbstreinigungspotential des Untergrundes (Natural Attenuation, NA-Verfahren) vorhanden ist und zielführend genutzt werden kann.

 

Bei der Erkundung und Sanierung von Grundwasserkontaminationen bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

  • Erkundung des Grundwasserschadens durch Untersuchung der geologischen und hydrogeologischen Verhältnisse des Untergrundes, Feststellen der Ausbreitung der Kontamination durch eine Fahnenkartierung, Charakterisierung der stofflichen Zusammensetzung der Kontaminationsfahnen, Ermittlung möglicher Schadstoffminderungsvorgänge durch mikrobiologische Prozesse etc.
  • Konzeption und Diskussion möglicher Sanierungsvarianten durch in-situ- und/oder on-site-Verfahren mit Variantenvergleich und Kostenschätzung
  • Planung der Reinigungsmaßnahmen, Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für die Durchführung der Sanierungsmaßnahmen und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Überwachung der Maßnahmen
  • Abnahme der durchgeführten Maßnahmen.